STREET ART TOUR IN BUENOS AIRES

Buenos Aires und seine Street Art Szene sind inzwischen untrennbar miteinander verschmolzen. Künstler aus allen Kontinenten geben sich die Klinke in die Hand, um die Wände in Südamerikas Metropole zu schmücken. Die riesigen Wandmalereien, in der Szene „Murals“ genannt, prägen das Stadtbild. Buenos Aires Street Art Szene, ist verglichen zu derer, Ihrer großen Brüder aus New York, London oder Melbourne noch recht jung. Ihre Anfänge wurden bis in die achtziger Jahre durch Argentiniens Militärdiktatur zerschlagen.

Auf Entdeckungsreise, in Form eines dreistündigen Spaziergangs, geht man am besten mit den Profis. Die Speerspitze ist BA Street Art. Abseits der aus der Reiseliteratur bekannten Barrios, führt die Tour in die nordwestlich gelegenen Viertel Coghlan und Villa Urquiza. Die Guides um Matt-Fox Tucker verblüffen die kleinen Besuchergruppen, mit ihrem spannenden Background zur Entstehungsgeschichte und zu Machart der jeweiligen Murals. Die Wandbilder sind die größte und auffälligste Ausdrucksform der Street Art.

 

Hier ein 412m² großes, unglaublich detailversessenes Meisterwerk von Martin Ron aus dem Jahr 2013. 16 Tage dauerte die Fertigstellung.
Hier ein 412m² großes, unglaublich detailversessenes Meisterwerk von Martin Ron aus dem Jahr 2013. 16 Tage dauerte die Fertigstellung.
Der schon etwas verplasste Gigant daneben stammt aus dem Pinsel von Blu. Blu gilt als, der Künstler des Muralismus und lebt unter verborgener Identität in Bologna.
Der schon etwas verplasste Gigant daneben stammt aus dem Pinsel von Blu. Blu gilt als, der Künstler des Muralismus und lebt unter verborgener Identität in Bologna.

Mein Favorit: Das Werk des australischen Künstlers Fintan Magee, mit dem Titel "Displaced", dass die Fassade eines vierstöckigen Bürogebäudes schmückt.
Mein Favorit: Das Werk des australischen Künstlers Fintan Magee, mit dem Titel "Displaced", dass die Fassade eines vierstöckigen Bürogebäudes schmückt.

Titel diese Murals: "Burg im Sand". Zwei, von einer Blase umgebene Jungs, bauen eine Sandburg auf einem Wagen. Der Wagen wird von einer Schildkröte gezogen, deren Panzer aus einem Stahlhelm besteht. Herum befindet sich eine Welt in Trümmern. Fintan Magee hat dieses Werk in Zusammenarbeit mit Martin Ron an der Mauer eines Schulhofes geschaffen. So wie hier, enthalten Murals oft politische Botschaften.

BA Street Art ist eng mit der lokalen Street Art Szene und Ihren Künstlern verbunden. Dabei tritt BA Street Art als Kurator für die Kunst von dutzenden Frontwänden privater Häuser oder kleinen Läden auf. In den Projekten geht es u.a. darum, für die Wünsche der Hausbesitzer einen entsprechenden Künstler zu finden oder umgekehrt, eine geeignete Fläche für das Kunstwerk eines Malers. In den allermeisten Fällen sind Murals legale Auftragsarbeiten.

Klicke Dich durch die Bildergalerie für weiterführende Informationen.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0